Anmeldung Portugiesischer Jugendaustausch jetzt

Es geht zwar erst im Herbst los, aber die ersten Anmeldungen liegen schon vor. Meldet Euch also jetzt zum portugiesischen Jugendaustausch an (Anmeldeschluß ist geplant für den 15.Mai 2019)

  • 1-8 Oktober 2019 (Herbstferien) in Entroncamento
  • April 2020 in Friedberg

Der Austausch ist begrenzt auf 16 Jugendliche im Alter von 12 -17 Jahren. Erfahrungsgemäß gibt es bei uns mehr Interessenten, eine Anmeldung ist daher noch keine Zusage zur Teilnahme. Die Teilnehmer* werden von den jeweiligen Partnerfamilien in Friedberg bzw. Entroncamento aufgenommen. Eine Teilnahme bedeutet also Gast und auch immer Gastgeber zu sein! (s.Teilnahmebedingungen/2.)



Partnerschaft ermöglicht Auszeichnung als Energie-Kommune

Im November 2017 fand ein Symposium in Entroncamento mit Vertreter der Hochschulen, der lokalen Wirtschaft und der Kommunen zum Thema Energieeffizienz und -einsparung statt. Dieser Erfahrungsaustausch der beiten Partnerstädte war Grundlage der Entscheidung, Friedberg im Dezember 2018 als Energie-Kommune auszuzeichnen.

„Partnerschaft ermöglicht Auszeichnung als Energie-Kommune“ weiterlesen

Partnerschaftsvertrag mit Entroncamento

15. September 2018

In der Woche vom
10. -16. September werden über 100 Portugiesen, sowie einige Franzosen, Italiener und Engländer nach Friedberg kommen um der Unterzeichnung der Städtepartnerschaftsurkunde zwischen Friedberg und Entroncamento beizuwohnen.

Die Gäste werden ein abwechslungsreiches Programm mit Stadtführung, Besuch des Herbstmarkts, Ausflug nach Frankfurt und ins Rheintal unternehmen. Friedberger Bürger sind herzlich eingeladen, an den öffentlichen Programmpunkten teilzunehmen.

  • Sonntag, 9. September: 13 Uhr Konzert der Stadtkappelle im Burggarten (Ort der Ausstellung „Europa“)
  • Donnerstag, 13. Sept.: 19 Uhr: Vernissage
    „Bilder aus den Parterstädten“ im Kaktus
  • Freitag, 14. Sep.:    18 Uhr Fassanstich durch beide Bürgermeister auf demHerbstmarkt
  • Samstag, 15. Sept.: 11 Uhr Einweihung des Entroncamento-Weges an derAnna-Kloos-Straße
  • Samstag, 15. Sept.: 14:15 Uhr Konzert der portugiesischen Chöre im Festzelt
  • Samstag, 15. Sept.: 16 Uhr Feierliche Stadtverordnetenversammlung mit Unterzeichnung des Städtepartnerschaftsvertrags. Zuschauer sind im Garten des Junity herzlich willkommen. Die Plätze im Saal sind den geladen Gästen vorbehalten.

 

Energiewende verbindet

besuch friedberg portugal cor

Corinna Weigelt in der Wetterauer Zeitung (30.Juni 2018)

Eine Delegation aus Friedberg hat sich kürzlich in der portugiesischen Partnerstadt Entroncamento beim Stadtfest »Festas de S. Joao e da Cidade« präsentiert. Vorgestellt wurden nicht nur die deutsche Partnerstadt mit ihren zahlreichen Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten, sondern auch die Möglichkeiten der E-Mobilität. Zahlreiche portugiesische Bürger nutzten die Gelegenheit und informierten sich über die Angebote in Friedberg.

„Energiewende verbindet“ weiterlesen

Freundschaften vertieft

Städtepartnerschaft verbindet Feuerwehren aus Friedberg und Entroncamento

Bereits im März 2016 erhielten Stadtbrandinspektor Michael Stotz und der frühere Stadtjugendwart Valentin Gangur die Möglichkeit, die Kollegen der portugiesischen Feuerwehr in der Partnerstadt Entroncamento zu besuchen und sich über den Alltag der Wehr zu informieren. Nun statteten der dortige Stadtbrandinspektor José Salvado (Presidente da Direção) und sein Stellvertreter Luis Correia der Friedberger Feuerwehr erstmals einen Besuch ab. Drei Tage lang erhielten sie viele Einblicke in die Arbeit der Friedberger Kollegen. Auf dem Programm standen auch Besuche in Frankfurt. „Freundschaften vertieft“ weiterlesen

Energiewende Partnerstadt

Für das Auswärtige Amt steht fest: Friedberg und seine Partnerstadt Entroncamento in Portugal bringen die lokale Energiewende voran. Deshalb erhalten sie im Rahmen des Pilotprojekts „Energiewende Twinning Towns“ Unterstützung von der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) und der Humbold-Viadrina Governance Platform (HVGP)

Das vom Auswärtigen Amt geförderte Projekt organisiert gemeinsam mit dem Städtepaar bilaterale Workshops für den Wissens- und Erfahrungsaustausch im Bereich Erneuerbare Energien. Ziel ist es, innereuropäische Kooperationen von Kommunen für die Energiewende zu stärken. Der Verband Kommunaler Unternehmen und der Deutsche Städte- und Gemeindebund sind als Praxispartner beteiligt.

„Energiewende Partnerstadt“ weiterlesen

Friedberg präsentiert sich in Portugal

Friedberger Delegation besucht erstmals das große Stadtfest der portugiesischen Partnerstadt Entroncamento

Mehrere tausend Besucher sind täglich auf dem Stadtfest „Festas de S. Joao Cidade“ anzutreffen und genießen das umfangreiche Programm, dass sich gleich über neun Tage erstreckt. Auf einem Info-Stand präsentierte sich die Stadt Friedberg und der Europa-Club und bekam dabei viel Zuspruch.

Von Corinna Weigelt

„Friedberg präsentiert sich in Portugal“ weiterlesen

Friedberger Schüler in Entroncamento

Ein Bericht aus unserer Partnerstadt:

2016_SchüleraustauschIm Rahmen des bestehenden Kooperationsnetzes zwischen den Städten Entroncamento und Friedberg, nahm eine Gruppe von 15 Jugendlichen aus Friedberg  an einem Schüleraustauch von 19. bis 28. Oktober 2016 in Entroncamento teil.

Begleitet von zwei Lehrerinnen, haben die Jugendlichen – im Alter zwischen 12 und 17 Jahren – den in Klassen und an  denAktivitäten des Gymnasiums Entroncamento und in der Berufsschule Gustave Eiffel teilgenommen.

Sie haben das Sprachenzentrum von Entroncamento besucht, sowie das Nationale Eisenbahn Museum, den „schönen grünen Park“ und den Sportkomplex, wo sie an einem Tennisunterricht vom CLAC teilgenommen haben.

Die Gruppe hat noch ein paar Sehenswürdigkeiten unserer Region besucht: das Schloss Almourol, das Christus Kloster und die Städte von Constancia, Vila Nova da Barquinha, Tomar, Peniche, Obidos und Lissabon.

Die Stadt Entroncamento bedankt sich bei dem Gymnasium Entroncamento,der Berufsschule Gustave Eiffel, den Schülervereinen, der CLAC, dem Sprachenzentrum von Entroncamento und den Gastfamilien für ihre Unterstützung, die Zusammenarbeit und das Engagement, die Fertigstellung und Erfolg dieses Projekts, das ermöglicht hat.

Da es ein bilateraler Austausch ist,  wird ein Gruppe von jungen Menschen aus unserer Stadt in den nächsten Ostern Schulferien 2017  die Stadt Friedberg besuchen können.

2016_Schüleraustausch22016_Schüleraustausch4 2016_Schüleraustausch5 2016_Schüleraustausch3

 

Portugiesische Studenten entdecken Friedberg

Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr Friedberg, Stadtbrandinspektor Michael Stotz (Zweiter v. links) begrüßt gemeinsam mit Wehrführer Valentin Gangur (Dritter v. links) und Gruppenführer Sebastian Calow (links) die Gäste aus Portugal. Die FFW Friedberg hat bereits viele Projekte des Europa-Clubs unterstützt
Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr Friedberg, Stadtbrandinspektor Michael Stotz (Zweiter v. links) begrüßt gemeinsam mit Wehrführer Valentin Gangur (Dritter v. links) und Gruppenführer Sebastian Calow (links) die Gäste aus Portugal. Die FFW Friedberg hat bereits viele Projekte des Europa-Clubs unterstützt

Viele Fragen wurden den neun portugiesischen Studenten der Friedberger Partnerstadt Entroncamento beantwortet. Eine Woche lang besuchten diese am 10. Juli die Kreisstadt, um mehr über berufliche Perspektiven und Studienangebote in Deutschland zu erfahren. Erstmals wurde das Forum „Karriere im Ausland“ angeboten. Hierfür hatte der Erste Vorsitzende des Europa-Clubs, Bernd Stiller mit vielen Kooperationspartnern ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt. An der Durchführung war auch die Stadt Friedberg mit Stadtrat Dirk Antkowiak (CDU) beteiligt. Viele heimischen Vereine und Institutionen unterstützten das Pilotprojekt, hießen die jungen Portugiesen willkommen.
„Portugiesische Studenten entdecken Friedberg“ weiterlesen

Europa erleben

tn_plakat_newsletterPfingsten 2016 feierten die Friedberger anlässlich des Doppeljubiläums (50 Jahre Städtepartnerschaften und 800 Jahe Friedberg) mit über 200 Gästen aus den Partnerstädten ein großes Europafest.

Viele Ideen zur Gestaltung des Wochenendes sind zusammengekommen. So zum Beispiel die Anpflanzung von vier Riesenmammutbäumen im Stadtwald, die in unseren Breiten über 50 Meter hoch werden können.

Neue Schilder auf dem Europa-Kreisel weisen die Richtung zu den Parnterstädten. Diese wurden offiziell von den Bürgermeistern und Repräsentante der Partnerstädte enthüllt.

Verbundenheit und Solidarität wurden nochmals bei einer Gedenkminute für die Opfer der Pariser Anschläge deutlich.

Städteparnterschaften leben auch von den kreativen Ideen und Projekten, von Sport, Kultur und der Jugend. Viele Schüler waren der Einladung heimischer Vereine gefolgt, nahmen an Freundschaftsspielen und Sportangeboten teil. Allein beim Judo konnten über 100 Gäste in der Steinkopfhalle in Ockstadt begrüßt werden. Zu den weiteren Angeboten zählten Fußball, Tischtennis, Taekwondo, Tennis, Tanzen oder Ballett.

Weitere Höhepunkte des Wochenendes war der Besuch des Pfingstzeltlagers der Jugendfeuerwehr in Ockstadt und der Open-Air-Gottesdienst mit englischer Lesung, ein gemeinsames Konzert der Adolf-Reichwein-Schule und des Burggymnasiums, Ausstellungen im Wetterau Museum, eine französiche Stadtführung und eine Fahrt mit den Eisenbahnfreunden Wetterau, bei der der portugiesische Bürgermeister Jorge Faria im Leitstand fuhr.