Europäische Verschwisterung: Anhaltende Freundschaft in bewegten Zeiten

Pfingsttreffen der Europaclubs aus Friedberg und den Partnerstädten in Bishop’s Stortford 

 

Storford
Pfingsten 2017: Der Jugendchor der Musikschule Friedberg gemeinsam mit dem Jugendchor Cantate aus Bishop’s Stortford

Das Jubiläum 50 Jahre Verschwisterung war Anlass für das Pfingsttreffen in Bishop’s Stortford, zu dem viele Gäste aus Frankreich, Deutschland und der neuen Partnerstadt Entroncamento in Portugal anreisten. Der kleine englische Europaclub stellte dabei ein großes Programm auf die Beine, das Gäste wie Einheimische begeisterte.

Gekrönt wurde das lange Wochenende aber von den musikalischen Darbietungen, zunächst ist durch den Chor „Sine Nomine“ unter der Leitung von Stefan Spielberger, der den ökumenischen Pfingstgottesdienst in der St. Michael’s Church am Pfingstsamstag stimmungsvoll begleitete. Der Chor trug auch zum musikalischen Rahmenprogramm des Festabends am Samstag bei, wie die Marvin Dorfler Big Band, die den Festsaal zum Beben brachte. Der Jugendchor aus Bishop’s Stortford und der Chor der Friedberger Musikschule unter der Leitung von Yvonne Adelmann setzten bei einem gemeinsamen Konzert am Pfingstsonntag ein Zeichen der Hoffnung. Zusammen sangen sie „Imagine“ von John Lennon.

„Europäische Verschwisterung: Anhaltende Freundschaft in bewegten Zeiten“ weiterlesen

Kulinarischer Abend England

Der Europa-Club Friedberg präsentiert unsere Partnerstadt Bishop’s Stortford und England mit ihren vorzüglichen Speisen und ihrer Musik um Europa für Friedberger Bürgerinnen und Bürger erfahrbar zu machen. Kommen Sie zu diesem einmaligen Erlebnis der Sinne.

Samstag 18.März 2017, 18 Uhr
in der

Augusterschule

Anmeldung bis zum 11.März bei Monika Becker

Frau Dr. Monika Becker
Tel.: (06031) 16 98 30 AB
E-Mail: MB@ECFB.de

Anmeldeunterlagen für Deutsch-Französischen Schüleraustausch

Ab sofort sind die Anmeldeunterlagen für Deutsch-Französischen Schüleraustausch 2017 online verfügbar.

http://www.ecfb.de/upload/Anmeldung-komplett_D-F-Sch%C3%BCleraustausch-2017.pdf

Der Europa-Club Friedberg e.V. ist der Friedberger Verschwisterungsverein.
Er organisiert jedes Jahr einen Austausch mit Schülern der Partnerstadt Villiers-sur-Marne (bei Paris) in Frankreich. Das Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Friedberger Schulen, die Französisch als Fremdsprache erlernen.
Der Austausch ist begrenzt auf Schüler/-innen im Alter von 12 -17 Jahren. Grundsätzlich ist die Teilnahme davon abhängig, ob die französische Beauftragte einen passenden Partner/eine passende Partnerin finden kann. Erfahrungsgemäß gibt es bei uns mehr Interessenten als in Frankreich. Beide Seiten versuchen dennoch ihr Bestes, den passenden Partner zu finden. Die Teilnehmer werden von den jeweiligen Partnerfamilien in Friedberg bzw. Villiers sur Marne aufgenommen.
Im Rahmen des jeweils 8-tägigen Aufenthaltes finden 2-3 (Tages-)Veranstaltungen statt, die von den
Partnerschaftskomitees organisiert werden. Zwei Betreuer/Betreuerinnen informieren und helfen bei eventuellen Problemen.
Die Kosten betragen 170,-€ (150,-€ für ECF Mitglieder). Nach der Anmeldung findet ein Informationsabend statt. Die Zuordnung der Paare erfolgt bis zu den Weihnachtsferien. Eine Anmeldung ist NUR mit (SEPA-) Lastschrift möglich. Unbedingt bitte das SEPA-Lastschriftmandat vollständig ausfüllen und unterschreiben. Ihre Anmeldung gilt mit
Unterschrift und Abgabe als verbindlich; ein Rücktritt entbindet nicht von den Kosten. Wir empfehlen Ihnen, eine Kopie dieser unterschriebenen Anmeldung und Teilnahmebedingungen für Ihre Unterlagen aufzubewahren.
Informationen und Anmeldeformulare gibt es bei den Französisch-Lehrern/-innen der ASF, ARS,
Montessori, HBS oder auf unserer homepage www.ecfb.de. Mitgliedsanträge können hier ebenfalls heruntergeladen werden.

Ansprechpartner beim ECF:

Anja Gutenberger
Tel.: 06031 680650
email: ag@ecfb.de

Sparda-Bank Hessen unterstützt grenzenlose Begegnungen in Europa

Genossenschaftsbank unterstütz Europa Arbeit
Anja Gutenberger, Thomas Kunert, Bianca Hoffmann, Dirk Antkowiak

Genossenschaftsbank spendet aus Mitteln ihres Gewinn-Sparvereins 700 Euro an den Europa-Club Friedberg

Die Sparda-Bank Hessen unterstützt das Engagement des Vereins mit einer Spende in Höhe von 700 Euro aus Mitteln ihres Gewinn-Sparvereins. „Gerade in der heutigen Zeit ist der Zusammenhalt Europas von größter Bedeutung. Es ist toll, dass sich auch Menschen vor Ort ehrenamtlich dafür einsetzen, dass es zu grenzenlosen Begegnungen von Menschen aus verschiedenen Ländern kommt. Vor allem die Kinder und Jugendlichen können in besonderer Weise davon profitieren, andere Kulturen kennenzulernen. Daher unterstützen wir das Engagement des Vereins sehr gerne“, sagte Thomas Kunert, Filialleiter der Sparda-Bank Hessen in Friedberg, bei der Übergabe der Spende an die Organisatorinnen der Schüler- und Jugendaustausche, Anja Gutenberger und Bianca Hofmann, im Beisein von Stadtrat
Dirk Antkowiak.

Schon seit Jahren setzt sich die Sparda-Bank Hessen für gemeinnützige Organisationen, Vereine und Stiftungen in den Bereichen Soziales, Sport, Bildung, Kultur und Umwelt ein. Allein im Jahr 2016 kamen über ihren Gewinn-Sparverein rund 730 Projekte mit insgesamt fast 1,6 Millionen Euro in den Genuss der Förderung. Die Sparda-Bank Hessen ist eine hessenweit tätige Genossenschaftsbank, der aktuell rund 380.000 Kunden ihr Vertrauen schenken – wovon etwa 293.000 gleichzeitig Mitglied dieser Gemeinschaft sind.

Viele neue Eindrücke

Praktikum in der Partnerstadt Villiers-sur-Marne

2016 Praktikum in Villiers-sur Marne
Besuch beim Bürgermeister Jacques-Alain Benisti (sitzend Mitte), v.l. die beiden französischen Stadträtinnen Florence Ferra-Wilmin und Dorine Fumée, die Praktikantinnen Malin Hosenseidl, Vanessa Landua, Eve Matthews und Caroline Debes, Französisch-Lehrerin Susanne Zydra und Stadtrat Dirk Antkowiak

Ganz viele neue Erfahrungen haben vier junge Schülerinnen aus Friedberg nun in der französischen Partnerstadt Villiers-sur-Marne gesammelt. Zwei Wochen lang haben sie ein umfangreiches Praktikum in der Stadt nahe Paris absolviert. Zurück kommen sie mit vielen Eindrücken- und

neuen Freundschaften.

Besonders beeindruckt sind Vanessa Landua, Malin Hosenseidl, Eve Matthews und Caroline Debes von der Gastfreundschaft. Die 14-jährigen Schülerinnen der Adolf-Reichwein-Schule haben während ihrer Praktikumszeit in Gastfamilien gelebt, Kultur und Menschen so noch besser kennengelernt. Während der Freizeiten haben die Familien den Mädchen vieles geboten, mit ihnen u.a. Paris besucht oder einen Musicalabend verbracht. Ebenso stand ein Besuch beim Bürgermeister Jacques-Alain Benisti auf dem Programm.

„Viele neue Eindrücke“ weiterlesen

Friedberger Schüler in Entroncamento

Ein Bericht aus unserer Partnerstadt:

2016_SchüleraustauschIm Rahmen des bestehenden Kooperationsnetzes zwischen den Städten Entroncamento und Friedberg, nahm eine Gruppe von 15 Jugendlichen aus Friedberg  an einem Schüleraustauch von 19. bis 28. Oktober 2016 in Entroncamento teil.

Begleitet von zwei Lehrerinnen, haben die Jugendlichen – im Alter zwischen 12 und 17 Jahren – den in Klassen und an  denAktivitäten des Gymnasiums Entroncamento und in der Berufsschule Gustave Eiffel teilgenommen.

Sie haben das Sprachenzentrum von Entroncamento besucht, sowie das Nationale Eisenbahn Museum, den „schönen grünen Park“ und den Sportkomplex, wo sie an einem Tennisunterricht vom CLAC teilgenommen haben.

Die Gruppe hat noch ein paar Sehenswürdigkeiten unserer Region besucht: das Schloss Almourol, das Christus Kloster und die Städte von Constancia, Vila Nova da Barquinha, Tomar, Peniche, Obidos und Lissabon.

Die Stadt Entroncamento bedankt sich bei dem Gymnasium Entroncamento,der Berufsschule Gustave Eiffel, den Schülervereinen, der CLAC, dem Sprachenzentrum von Entroncamento und den Gastfamilien für ihre Unterstützung, die Zusammenarbeit und das Engagement, die Fertigstellung und Erfolg dieses Projekts, das ermöglicht hat.

Da es ein bilateraler Austausch ist,  wird ein Gruppe von jungen Menschen aus unserer Stadt in den nächsten Ostern Schulferien 2017  die Stadt Friedberg besuchen können.

2016_Schüleraustausch22016_Schüleraustausch4 2016_Schüleraustausch5 2016_Schüleraustausch3

 

Freundschaft lebt weiter

Dave_Geschank Bei einem Arbeitstreffen Anfang Oktober in England richteten der vier Partnerstädte Friedberg, Bishop’s Stortford, Entroncamento und Villiers-sur-Marne ihren Blick auf das kommende Jahr. Erstmals waren mit der Stadträtin Dr.Tilia Nunes der Verwaltungsmitarbeiterin Andrea Campanhe auch zwei Vertreterinnen aus Entroncamento dabei.

Der Schwerpunkt der Arbeitstagung war auf die Vorbereitungen des 50-jährigen Jubiläums an Pfingsten 2017 ausgerichtet. „In den vergangenen zwei Jahren hat es bei den Veranstaltungen in Villiers-sur-Marne und Friedberg steigende Teilnehmerzahlen gegeben“, berichtete der für die Verschwisterung zuständige Stadtrat Dirk Antkowiak. Knapp 60 Friedberger würden 2017 nach England fahren, um an dem Treffen der Partnerstädte teilzunehmen, kündigte der Vorsitzende des Euopa-Clubs Friedberg, Bernd Stiller an.

„Freundschaft lebt weiter“ weiterlesen

Eine Woche voller Aktionen

2016_Schüleraustausch_Villier_kleinStädtepartnerschaft mit Villiers-sur-Marne Französische Austauschschüler erneut zu Gast in Friedberg

Der Schüleraustausch ist ein wichtiger Baustein der Städtepartnerschaft zwischen Friedberg und Villiers-sur-Marne.
Regelmäßig besuchen sich Schüler der beiden Partnerstädte, lernen Kultur, Sprache und Attraktivitäten der jeweiligen Verschwisterungsstädte näher kennen. Am vergangenen Freitag, den 19. August kamen nun erneut 20 Schüler aus Frankreich für eine Woche in die Kreisstadt. Die Schüler im Alter von 12 bis 16 Jahren erwartete wieder ein attraktives Programm, dass seitens der Stadt Friedberg und des Europa-Clubs organisiert und durchgeführt wurde.
Auf dem Programm standen unter anderem eine Stadtrallye durch Friedberg, ein Besuch der Kristallhöhle in Weilburg und ein Schnupper-Tenniskurs im Tennisclub Friedberg. „Trotz festen Programmpunkten verbleibt aber auch immer genügend Zeit für Freizeitaktivitäten“, so Anja Gutenberger, die gemeinsam mit Bianca Hofmann (beide Europa-Club, Zuständigkeitsbereich Schüleraustausch Frankreich) alles vorbereitet und begleitet hat. „Eine Woche voller Aktionen“ weiterlesen