Brexit – Jetzt erst recht

brexitMit großer Bestürzung nehmen Bernd Stiller, Vorsitzender des Europa-Clubs Friedberg, und der für die Verschwisterung zuständige Stadtrat Dirk Antkowiak die Entscheidung Großbritanniens gegen Europa entgegen. „Uns fehlt die ernsthafte Auseinandersetzung vor der Wahl, die gründliche Abwägung der Vor- und Nachteile. Zu emotional und irrational erscheinen uns die genannten Gründe.“.

Der Brexit brüskiert insbesondere die Jugend, die Ihre Zukunft in Europa sehen. 70% der jungen Briten haben sich gegen den Ausstieg entschieden und müssen nun mit dem Ergebnis leben. Knapp die Hälfte der Briten haben sich für den Verbleib in der EU ausgesprochen und sehen einer unsicheren Zukunft entgegen.  Als überzeugte Europäer können wir das nicht hinnehmen und wollen nicht in Schockstarre verfallen. Das gemeinsame Ringen um eine sichere und lebenswerte Zukunft braucht die Europäische Union. Der Europa-Club setzt sich als überparteiliche Organisation für den Europa-Gedanken ein.  Hier geht es um die Begegnung von Mensch zu Mensch und um das Verständnis von Einheit in Vielfalt. Kennen heißt verstehen, verstehen heißt vertrauen, vertrauen verhindert Kriege. Darum brauchen wir persönliche Begegnungen, wie sie der Europa-Club ermöglicht.

Unseren Freunden in Bishop’s Stortford bekunden wir unsere Solidarität, nicht nur mit dem Open-Air Kino im Rathauspark mit dem Themenschwerpunkt England am 8. und 9. Juli oder dem Pfingsttreffen nächstes Jahr in England, sondern auch im  Oktober wird eine Friedberger Delegation unter der Leitung von Antkowiak, Stiller und dem Stadtverordnetenvorsteher Hendrik Hollender zu einem Arbeitstreffen in die englische Partnergemeinde fahren, um das weitere gemeinsame Vorgehen zu besprechen und zu planen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.